Schützenkorps Walsrode von 1849 e.V.

In der Vogelparkregion Lüneburger Heide

Titelbild

Jahreshauptversammlung 2015

Pressebericht Jahreshauptversammlung vom 13.02.2015

Viele Mitglieder waren in der vergangenen Woche der Einladung zur Jahreshauptversammlung des Schützenkorps Walsrode von 1849 e.V. ins Schützenhaus in der Eckernworth gefolgt.

Der 1. Vorsitzende Dirk Sawade eröffnete die Versammlung recht pünktlich. Er begrüßte alle Schützenschwestern und Schützenbrüder und bedankte sich für die geleistete Arbeit und Unterstützung in 2014. Im Anschluss berichtete Sawade über das zurückliegende Schützenjahr mit den besuchten Terminen und internen Veranstaltungen.

Als äußerst positiv sieht der 1. Vorsitzende die stabilen Mitgliederzahlen und regte an, dass neue Mitglieder beim diesjährigen Schützenfest noch mehr durch die „älteren“ integriert werden. Der Erfolg war im letzten Jahr deutlich zu sehen.

Die Jugendschießgruppe war auch im vergangenen Jahr erfolgreich unterwegs und auch die Schützen haben mit einigen Mannschaften im letzten Jahr erfolgreich und mit viel Spaß an verschiedenen Wettkämpfen teilgenommen.

Auch gab der 1. Vorsitzende der Versammlung ein genaues Bild der Kassen- sowie Kontenbestände und kann dabei auf eine stabile Kassenlage und einen ausgeglichenen Haushalt 2014 zurückblicken. Im Anschluss wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Die eigenen Veranstaltungen im letzten Jahr wie z.B. der gemeinsame Winterball, das Osterfeuer auf dem Schützenplatz in Zusammenarbeit mit der Kindertagesstätte Therese von Plato, das Schützenfest sowie das Jugendzeltlager in Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr Walsrode liefen gut bis sehr gut. Das Schützenkorps Walsrode v. 1849 e.V. wird in diesem Jahr als ältester Schützenverein der Stadt Walsrode den 150. Schützenkönig ermitteln. Die Vorbereitungen zum Fest laufen bereits auf Hochtouren und am ersten Juli Wochenende soll der 150. König gebührend gefeiert werden.

 Für einige Mitglieder im Vorstand oder Verwaltungsrat endete mit Beginn der Jahreshauptversammlung auch ihre Amtszeit. Nach 8 Jahren als Damenleiterin wechselt Sigrid Wehrs in das Amt der stellv. Damenleiterin um die neu gewählte Damenleiterin Carola Schmidt in ihrem neuen Amt einzuarbeiten, Angelika Nottorf wechselt aus gesundheitlichen Gründen auf die Position der stellv. Schießsportleiterin und wird ihren Nachfolger Heiko Blaukat als neu gewählten Schießsportleiter weiterhin aktiv unterstützen. Nach 8 Jahren als stellv. Damenleiterin scheidet Sigrid Schmidt aus eigenem Wunsch aus. Der erste Vorsitzende bedankte sich bei den Damen für ihre geleistete Arbeit zum Wohle des Schützenkorps mit einem Blumenstrauß. In ihren Ämtern bestätigt wurden Gabriele Jorzik als Leiterin Finanzen und Jugendleiterin. Ihr zur Seite steht auch weiterhin die stellv. Leiterin Finanzen Stefanie Stimming, die ebenfalls in ihrem Amt bestätigt wurde. Alle Gewählten erfuhren einen starken Rückhalt aus der Versammlung und nahmen die Wahl an. Die Wahlen in den Vorstand und Verwaltungsrat erfolgten in geheimer Abstimmung !

Die meisten Sanierungsmaßnahmen am Schützenhaus und auf dem Festplatz konnten in 2014 abgeschlossen werden. Es sind für 2015 noch einige Verschönerungsarbeiten angedacht und auch hier hofft der Vorstand wieder auf die tatkräftige Unterstützung der Mitglieder. Unter Punkt 10 der Tagesordnung stellte der 1.Vorsitzende die gemeinsam erarbeitete Zukunftsplanung des Vorstand und Verwaltungsrates vor. Unter dem Motto „Fit für die Zukunft – Ein Blick nach vorn“ wurde den Mitgliedern ein umfassendes Zukunfts- und Investitionsprogramm bis Ende 2020 vorgestellt. Dieses beinhaltet unter anderem größere Modernisierungsmaßnahmen an den vorhandenen Schießanlagen wie KK-Bahn 50m, Sportpistole 25m und LG Stände sowie die Bereitstellung von modernen Wettkampf Waffen und die Einbindung einer modernen Datenbank für den Schießsport sowie die komplette Vereinsverwaltung. Die ersten Umsetzungsmaßnahmen wurden bereits in Angriff genommen und zum Ende diesen Jahres sollen erste Ergebnisse präsentiert werden. Stillstand bedeutet Rückschritt und deshalb hat die Versammlung das vorgestellte Maßnahmen Paket mit einer breiten Mehrheit verabschiedet.

Abschließend wurden die aktiven Schützenschwestern und Schützenbrüder für ihre Schießsportleistungen geehrt. Zum Leutnant befördert wurden Norbert Jahns als zusätzlicher stellv. Jugendleiter und Marcus Dübrock stellv. Schießsportleiter. Die aktuellen Termine, Einladungen und Veranstaltungen wurden den Mitgliedern vorgestellt und verabschiedet.

 

 

Geschrieben am 22.02.2015 von C.Menzel-Jahns

 

Schützenkorps Walsrode von 1849 e.V.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2008 - 2017 by Schützenkorps Walsrode
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.